tailieunhanh - BIOS und Troubleshooting- P48

BIOS und Troubleshooting- P48: In einem PC stellt das Basic Input Output System – kurz das BIOS – die softwaretechnische Verbindung zwischen dem Betriebssystem und der jeweiligen PC-Hardware her, die maßgeblich vom verwendeten Chipset abhängig ist. Wie dieses Zusammenspiel funktioniert und welche Aufga- ben dabei dem BIOS zukommen, wird im ersten Teil dieses Buches behan- delt, wobei die grundlegenden BIOS-Setup-Einstellungen hier ebenfalls mit erläutert werden. | Kapitel 13 CMOS-RAM- und BIOS-Update Für diesen Fall enthält ein Flash-Writer-Programm einen speziellen Menüpunkt der sich meist unter den Advanced Features verbirgt und nach dem Aufruf die in Bild gezeigten Optionen bietet. Falls das verwendete Flash-Writer-Programm diesen Punkt allerdings nicht zur Verfügung stellen sollte ist man zunächst am Ende des vermeintlichen BIOS-Update angelangt und das Programm sollte mit der Esc -Taste beendet werden. Nur wenn der Hersteller des Mainboards oder des BIOS ein neueres zum Mainboard passendes Writer-Programm auf seinem Internetserver bieten kann ist ein späterer erneuter Programmierversuch anzuraten andernfalls sollte man lieber die Finger davon lassen. Advanced Features Flash Type - SST 29EE010 Current BIOS Revision 401A0-0104 Choose one of the following 1. Clear PNP ESCD Parameter Block 2. Update BIOS Including Boot Block and ESCD Enter Choice 2 Press ESC To Exit Bild Die Advanced Features eines Flash-Writer-Programms erlauben das Löschen der aktuellen Plug Play-Parameter und ein komplettes BIOSUpdate. Durch Anwahl des Punktes 2 wird das BIOS inklusive des Boot-Blockes komplett neu programmiert. Dabei sind die gleichen Dinge zu beachten wie es zuvor bei der Aktualisierung des BIOS ohne den Boot-Block beschrieben worden ist. Dieses Update führt hier auch zur Löschung des ExtendedSystem CMOSDataRAMs ESCD der die Ressourcen- Informationen über die verwendeten Plug Play-Devices enthält. Dieser Parameterblock lässt sich auch einzeln mithilfe des ersten Menüpunktes löschen. Die Anwendung dieser Funktion die im Grunde genommen nichts mit einem BIOS-Update oder einer Neuprogrammierung zu tun hat kann sich als äußerst nützlich erweisen wenn der PC aus irgendwelchen Gründen mit bestimmten Plug Play-Devices nicht zurechtkommt und daher nicht mehr korrekt starten kann. Dieser erweiterte CMOS-RAM-Bereich liegt nicht etwa im üblichen CMOS-RAM kombiniert mit dem Kalender- Uhren-Chip sondern im BIOS-Flash-Memory 48 .